Donnerstag, 14. Juli 2011

MEIN BUTTERMILCHKUCHEN ...


der schmeckt ja sooooo lecker !!!

Zum Geburtstag meines Schwagers habe ich mal wieder einen
Buttermilchkuchen gebacken, der mir von den Gästen
großes Lob bescherte.
Dieser Kuchen hat bisher immer allen super geschmeckt
und deshalb sollte für unser Geburtstagskind Torsten
ein solcher Kuchen auch auf der Kaffeetafel stehen.



Für alle, die es interessiert verrate ich heute mal,
wie ich diesen Kuchen backe.

Zutaten für den Teig:
450g Zucker
3 Eier
400g Mehl
300 ml Buttermilch
2 Teel. Kokosraspel
1 Tüte Backpulver

Zuerst werden der Zucker und die Eier mit dem Mixer schaumig gerührt.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf den Teig sieben,
Mehl und die Buttermilch vorsichtig unterheben, alles gut mit
dem Mixer verrühren und zum Schluss die Kokosraspel dazu.

Der gerührte Teig wird nun auf ein gefettetes Bachblech getan.
Nun noch 150g Zucker und 100 g Kokosraspel vermischen
und auf das Blech gut verteilen.
Im vorgeheizten Backofen das Blech auf die mittlere Schiene stellen
und bei 165 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen lassen.

Nach dem Abbacken wird noch 250g zerlassene Butter
über den warmen Kuchen gegeben, so wird er erst richtig saftig.
Du hast Recht und auch kalorienhaltig.
Aber man gönnt sich ja sonst nichts und nach
einer Feierei kann ja wieder gefastet werden !!!

Gutes Gelingen und Bon Appetit !!!

Über ein Echo bzw. eure Meinung würde ich mich sehr freuen.

LG
Tina

Kommentare:

  1. Der sieht zum anbeißen aus. Ich habe sowas schon mal bei meiner Schwiegermama gegessen. Sooo lecker.Kalorien ? C'est la vie.

    LG Retzi

    AntwortenLöschen
  2. Tina danke für das Rezept. Hört sich sehr lecker an :-) Danke auch für dein Lieben Kommentar.. Ich freue mich immer sehr. Grüß du mir auch Tom, Jerry und euren Hund.. LG Melli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tina,
    hört sich gut an - und einfach zu machen! Probier ich bestimmt mal aus!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Na den Kuchen werd ich bestimmt mal ausprobieren. Sieht super lecker aus und das Rezept klingt einfach. Genau das richtige für mich. Danke für das tolle Rezept. Übrigens das Geschenk für Deinen Schwager war auch eine Wucht. Total genial.

    Herzliche Grüße und hoffentlich bis morgen am PC.

    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tina,
    ich könnte schon wieder deinen Kuchen genießen, denn der hat so lecker geschneckt. Bestimmt werden wir den Kuchen auch mal backen.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ein Backrezept und 5 Kommentare,

    es freut mich sehr, dass ihr so fleißig kommentiert habt, dafür sage ich heute HERZLICHEN DANK !!!!!!!!
    Wenn ihr in meiner Nähe wohnen würdet, würde ich euch einfach mal so zum Kaffeetrinken und Kuchenessen einladen.
    Aber wir sind ja über ganz Deutschland verstreut, wie toll, dass wir uns durch das Internet trotzdem einwenig näher kommen können.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...