Montag, 17. Oktober 2011

Mein Tip zur Blätterherstellung

Am gestrigen Tag der offenen Tür haben meine Gäste
schmucke Blumen gewerkelt und wie dieses Foto nochmals zeigt,
mit dem wunderschönen neuen

IN-COLORS Farbkarton.

Meine Blogleserin Simone stellte in ihrem Kommentar
die Frage, wie ich die Blätter hergestellt habe.
Danke Simone für deinen lieben Kommentar, ich freue mich
immer wieder, wenn du mal bei mir vorbeischaust.

Nun habe ich mich gleich ans Werk gemacht und für euch
einen kleinen Blätterworkshop fotografiert.



Auf diesem Bild sind die benötigten Werkzeuge festgehalten.
Rechts oben in der Ecke seht ihr meine selbst entworfenen,
einlaminierten Blattschablonen. Die beiden sind identisch.
Für meine Workshops fertige ich immer mehrere Schablonen an,
damit jeder Teilnehmer seine eigene Schablone hat
und gleich loslegen kann.


Auf dem grünen Farbkarton werden nun die Blätter
mit Hilfe der Schablone und Bleistift übertragen.


Danach die Blattformen ausschneiden,
die Beistiftstriche sollten nicht mehr zu sehen sein.


Nun wird mit Hilfe des Lineals und dem Prägestift
von der einen Blattspitze zur anderen Blattspitze
eine Falzlinie angebracht und das Blatt gefaltet.


Das gefaltete Blatt wird schräg in den Papierkrimper
eingelegt und durchgenudelt. Durch das schräge Einlegen
entstehen die typisch, schrägen Blattadern im Papier.


Das Bild zeigt zwei verschieden entstandene Blattpaare.
Je nach dem mit welcher Seite das Blatt in den Papierkrimper
eingelegt wird, so entsteht eine unterschiedliche
Prägerichtung der Blattadern.

Nun hoffe ich, dass ihr fleißig eure eigenen Blattkreationen
werkelt, wenn ihr eure Bilder veröffentlicht, dann freue
ich mich über einen Link auf meinen Blog.

LG
Tina

Kommentare:

  1. Hallo Tina,

    vielen Dank für die Anleitung! An den Crimper hatte ich auch schon gedacht, kam aber nicht auf die Idee, das Blatt gefaltet und schräg einzulegen. Die Blätter sehen sooo schön aus, wie echt! Noch mal vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tina,
    ist eine ganz tolle Idee. muß ich auch mal probieren.

    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. ja toll diese Idee und danke, das Du sie allen weitergibst!!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tina, du bist eine talentierte, kreative Lady! Du hast soviele hübsche Werke auf deinem Blog. Danke für die viele Inpirationen. Ich wurde mich freuen, auf deinem Besuch auf meine kreative Seite! Viele liebe Grüße von Marina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...